Dank Ihnen haben wir bereits gesammelt :

Das Maison Cent Vingt-Trois engagiert sich
mit der Frauenrechtsstiftung "Fondation
des Femmes" gegen Gewalt an Frauen.

In Frankreich ist die Stiftung "Fondation des Femmes" die Referenz-Institution für Frauenrechte.
 Sie kämpft für die Freiheit der Frauen, gegen Gewalt an Frauen und Mädchen
und setzt sich für die Gleichberechtigung ein.

Mit den erhaltenen Spendengeldern und den von ihr umgesetzten
Maßnahmen leistet sie finanzielle, rechtliche und materielle
Unterstützung für all jene Initiativgruppen, die sich wirkungsvoll für
Frauenrechte einsetzen. Anlässlich des Tags der Frauenrechte möchte
das Haus 123 die Stiftung "Fondation des Femmes" mit einer
besonderen Aktion unterstützen und hat gemeinsam mit der renommierten
Illustratorin Marie Guillard eine alltagstaugliche Produktserie aus
ökologischer Baumwolle entworfen, die sich an Frauen jeden Alters richtet.

100% der Verkaufserlöse dieser Produkte fließen in die Frauenrechtsstiftung
"Fondation des Femmes".

Engagiert sich das Maison Cent Vingt-Trois für zwei bedeutende Anliegen

Die Anliegen

Lutte contre les violences faites aux femmes
Der Kampf gegen die Gewalt an Frauen und Mädchen
Geschlechtsspezifische und sexuelle Gewalt gegen Frauen ist in Frankreich nach wie vor ein großes gesellschaftliches Problem. Die Alterskategorie der Frauen von 18 bis 30 ist davon am stärksten betroffen. Die Frauenrechtsstiftung "Fondation des Femmes" setzt in dem Bemühen, dem Kampf gegen Frauengewalt eine erhöhte Dynamik zu verleihen, zahlreiche Aktionen und Maßnahmen in ganz Frankreich um.
Accès à la justice pour les femmes
Zugang zu rechtlicher Unterstützung
Die Rechtsabteilung der Stiftung "Fondation des Femmes" ist die erste unabhängige Einrichtung, die Rechtsanwältinnen, Rechtsanwälte, Angehörige von Rechtsberufen und ehrenamtliche Helfer im Kampf für Frauenrechte vereint. Die Rechtsabteilung leistet rechtliche Unterstützung in den juristischen Angelegenheiten der Frauenrechtsverbände, bietet anwaltliche Hilfe für Opfer und engagiert sich für eine Verbesserung der Frauenrechte, die auch in die französische Gesetzgebung Eingang findet.

der Zusammenarbeit

Ein aktives Engagement setzt voraus, dass Sie auch die Realität kennen,
aus denen sich die Anliegen motivieren.

Sind Ihnen die tatsächlichen Zahlen von Gewalttaten gegen Frauen geläufig?
Bitte beantworten Sie einige kurze Fragen, die dazu dienen, die Problematik zu verdeutlichen.

Frage N°1/4

Die Schauspielerin Alyssa Milano sorgte im Jahr 2017 für eine Wiederbelebung der Hashtag-Kampagne #Metoo, die bereits 10 Jahre zuvor aufkam. Die französischsprachige Version #BalanceTonPorc hat das Ziel, dieses weltweite Gesellschaftsproblem in den öffentlichen Diskurs zu rücken. Wie hoch ist Ihrer Meinung nach der Prozentsatz der Frauen, die sich im Zuge der #Metoo-Kampagne als Betroffene äußerten?

71% der weiblichen Opfer von Belästigungen haben in Folge der #MeToo-Bewegung ausgesagt.
Der #MeToo-Hashtag wurde anlässlich der Weinstein-Affäre wiederbelebt. Es ist zum Gebot der Stunde geworden, den Opfern sexueller Übergriffe und sexueller Belästigung eine Stimme zu verleihen und über die sozialen Netzwerke gelangte diese.

Frage N°2/4

Wieviele weibliche Opfer von Gewalt wenden sich an die Polizei oder die Gerichte?

Nur weniger als eine von zehn Frauen wenden sich in Frankreich an die Polizei oder die Justiz.
Diese Studie wurde von der Frauenrechtsstiftung "Fondation des Femmes" erstellt und verdeutlicht die große Kluft zwischen den Tatsachen und den umgesetzten Maßnahmen und die nach wie vor bestehende gesellschaftliche Benachteiligung von Frauen.

Frage N°3/4

Wie hoch ist die Zahl der Frauen, die alle drei Tage infolge der durch ihren Partner ausgeübten Gewalt versterben?

130: Das ist die Anzahl der Frauenmorde in Frankreich im Jahr 2017, das heißt im Mittel stirbt alle drei Tage eine Frau.
Als Feminizid bezeichnet man den Mord einer oder mehrerer Frauen aufgrund ihrer Zugehörigkeit zum weiblichen Geschlecht. Er ist das Ergebnis einer Gewaltspirale aus zunächst psychischer und verbaler Gewalt, die schließlich in körperlicher Gewalt mündet.

Frage N°4/4

Die Frauenrechtsstiftung "Fondation des Femmes" betreut in ihrer täglichen Arbeit Frauen und Mädchen, die Opfer von Gewalt wurden. Wieviele von ihnen geben an, dass sie mit der Betreuung durch die Vereinigungen zufrieden sind?

Mindestens drei von vier Frauen geben an, mit ihrer Betreuung zufrieden zu sein.
Die Vereinigungen ermöglichen den Opfern Zugang zu Informationen, Instrumentarien und Beratungsleistungen, die eine größere Selbstständigkeit und einen erleichterten Zugang zu den Gerichten gewährleisten.

Eine zu 100%
umweltfreundliche Kollektion

Entdecken Sie vorab unsere speziell zu diesem
Anlassentworfenen Produkte aus Bio-Baumwolle:
zwei T-Shirts, zwei Sweatshirts und eine
Tote Bag sowie eine Kerze aus Pflanzenwachs.